Hilfe bei Auswirkungen der Corona-Krise

Unsere Angebote in Einzelarbeit oder Gruppenarbeit

Theresia Maria Wuttke

Kinder überwinden Stress und Ängste

Am Anfang gilt es Möglichkeiten zu schaffen, bei denen Kinder ihren Ängsten Ausdruck verleihen können.

Ein Angstmonster basteln oder malen könnte ein erster Schritt sein, das gilt besonders bei kleinen Kindern. Auch die Geschichte der Fee könnte Abhilfe schaffen. „Stell dir vor, du bist in einem Zauberwald und eine Fee sagt zu dir: Du hast drei Wünsche frei. Welche wären das?“ Auch diese Antworten zeigen oft, wie es in der Kinderseele aussieht.

Im Schritt für Schrittverfahren lernt Ihr Kind eigene wirkungsvolle Strategien zu entwickeln, die Sie als Eltern oder Großeltern unterstützen können.

Lernberatung im Zeichen von Corona

Die aktuelle Corona-Pandemie stellt Familien vor große Herausforderungen – nicht nur beim Lernen.

Gerne stehe ich Ihnen bei akuten Problemen mit der aktuellen Lernsituation Ihres Kindes mit meiner Erfahrung als Pädagogin und Psychologin zur Verfügung.

Eine Lernberatung ist für alle Kinder und Jugendliche sinnvoll, die durch Lernblockaden, Stress und Frustrationen ein geringes Selbstwertgefühl, Ängste oder Lern- und Verhaltensprobleme in der Schule oder zu Hause bekommen.

Es ist uns ein besonderes Anliegen für die persönliche Stärkung und Potentialentfaltung der Kinder und Jugendlichen in ihrem vom Corona geprägten Schulalltag zu sorgen.
Ganz besonderes hilfreich hat sich hier die Kinesiologie (Verlinkung setzen) als Werkzeug erwiesen. Mit vielen Übungen, die Ihr Kind lernen kann, sind wir in der Lage, ihrem Kind ein tragfähiges Fundament zur Bewältigung seiner Schulsituation anzubieten.

So gilt es erst einmal herauszufinden:

  • Welcher Lerntyp ist das Kind?
  • Welche Blockaden behindern das Kind, seine volle Lern- und Leistungsfähigkeit zu entwickeln? ( Corona, oder sonstiges?)
  • Was genau sind seine Stärken?
  • Welche Ressourcen stehen ihm zur Verfügung?

Auf diesem Fundament bauen wir gemeinsam mit Ihrem Kind ein Strategie, wo Lernen wieder Freude macht und Erfolg im Schritt für Schrittverfahren in Erfahrung gebracht wird.

Jugendliche überwinden Stress und Ängste

Stress und Ängste überwinden

Für Jugendliche bieten wir eigene Strategien an, Stressauslöser zu erforschen, zwischen positivem und negativem Stress unterscheiden zu lernen, Stress abzubauen und stärkebasierte Mindsets zu entwickeln.

Stresssymptome

Stress zu haben ist ganz normal und gehört zu unserem Leben dazu. Es wird erst problematisch, wenn Stress zu einem Dauerzustand wird. Wenn du öfters an folgenden Symptomen leidest, solltest du dringend etwas dagegen unternehmen, bevor der Stress chronisch (dauerhaft) wird:

  • Kopf-, Magen-, Rücken- und Bauchschmerzen
  • Das Einschlafen fällt dir schwer und du wachst in der Nacht oft auf
  • Du bist manchmal traurig und niedergeschlagen
  • Dich plagen Selbstzweifel
  • Du bist oft nervös und total unruhig
  • Es ist dir nie langweilig
  • Du kannst oft an nichts anderes denken als an die Dinge, die du unbedingt erledigen musst und du machst dir Sorgen, ob du überhaupt alles schaffen kannst
  • Herzrasen und Herzstiche
  • Verdauungsprobleme und Appetitlosigkeit
  • Du kannst dich nicht mehr gut konzentrieren.

Arten von Stress

Stress ist nicht gleich Stress. Er kann akut oder chronisch sein. Zudem muss stress nicht unbedingt etwas Negatives sein.

Akuter Stress

Bei akutem Stress reagiert der Körper auf eine unmittelbare „Bedrohung“. Das muss aber nicht zwangsläufig ein Überfall oder ein Arztbesuch sein auch ein Bewerbungsgespräch oder eine wichtige Prüfung kann akuter Stress auslösen. Dieser äußert sich durch Schweißausbrüche, Angespannte Muskeln, erweiterte Pupillen und schnelle Atmung. Der ganze Körper befindet sich also quasi in „Alarmbereitschaft“.

Chronischer Stress

Chronische Stress ist die gefährlichste Form von Stress, das bedeutet, dass man sich permanent gestresst fühlt. Symptome dafür sind Schlafstörungen, Kopf- oder Magenschmerzen sowie Erschöpfung. Wer einmal chronisch gestresst ist sollte dringend professionelle Hilfe in Anspruch nehmen. Bei Dauerstress steigt die Anfälligkeit für Herz- und Kreislauferkrankungen, Betroffene können an Bluthochdruck, schlechterer Wundheilung und Depressionen sowie Burnout leiden.

Chronisch gestresste Menschen sind mitunter unfähig eine selbstverständliche Lösung für ein Problem zu finden, sie fühlen sich als hätten sie kennen Ausweg und sind dem Stress dadurch ausgeliefert. Dass Stress auch krank machen kann, ist vielen Menschen nicht bewusst. Wenn du unter chronischem Stress leidest und nicht mehr weiter weißt, bekommst du in unserem Familien-und Gesundheitszentrum Hilfe.

Selbstwirksamkeit lernen · Schritt für Schritt

Wenn Ihr Kind seine eigene Selbstwirksamkeit erfährt, bewältigt es anstehende Probleme und schwierige Aufgaben aufgrund seiner Kompetenzen.

Oft genügt es, dass Kinder sich ihrer innenwohnenden Fähigkeiten wieder bewusst werden und sich erinnern, was sie schon alles geschafft haben.

Ein Kind mit hoher Selbstwirksamkeit ist zuversichtlich und hat die Überzeugung, dass es das schaffen wird, was es sich vorgenommen hat. Da sich diese Fähigkeit am besten aufgrund von Erfahrungen ausbildet, lernen Ihre Kinder in an sie gestellten Aufgaben, diese individuell zu lösen. Ist Ihr Kind sich selbst seiner Fähigkeiten und Kompetenzen bewusst, verfügt es über den Schlüssel zu Resilienz und Erfolg.

Meditation und Entspannung Kinder und Jugendliche

Gesund und entspannt in Zeiten von Corona

Meditation führt zu Veränderung im Gehirn von Kindern und Jugendlichen, wenn es darum geht sich zu konzentrieren und angstfrei zu lernen.

Meditation stärkt die kognitive Leistung bei Schülern und unterstützt sie zu planen, zu lernen, Komplexität zu meistern und Aufgaben zu lösen.

Meditation fördert die Selbstwahrnehmung der Kinder und hilft ihnen ihre eigenen Gefühle authentisch auszudrücken. Das ist eine bedeutsame Schlüsselkompetenz, die im bisherigen Schulalltag kaum angesprochen wird.

Meditation fördert die Empathie Fähigkeit der Kinder und Jugendlichen und stärkt ihre soziale Kompetenz.

Schüler sind nach solchen Mediationsphasen aufnahmebereiter für den Lernstoff und bleiben länger konzertiert. Im Familien-und Gesundheitszentrum bieten wir derzeit virtuelle Meditationskurse für Kinder und Jugendliche an.

Mit Salutogenese sicher durch die Zeit von Corona surfen lernen

Wie unsere innere Haltung darüber bestimmt, gesund zu blieben und zu werden

Um Stress bewältigen zu können, brauchen Menschen sogenannte Widerstandsressourcen. Dazu gehören u. a. ein positives Selbstwertgefühl, soziale Beziehungen oder die Verfügbarkeit von Arbeit und Geld. Wie gut jemand mit belastenden Situationen umgehen kann, ist auch von bisher gemachten Erfahrungen abhängig. Antonovsky spricht vom Kohärenzgefühl, also der Lebenseinstellung eines Menschen, der darauf vertraut, dass er Ereignisse verstehen kann, dass sich Herausforderungen bewältigen lassen und dass es sich lohnt zu handeln.

Genau das lernen Sie in unserem Familien-und Gesundheitszentrum.

Der Medizinsoziologe Aaron Antonovsky fragte sich, was Menschen – trotz schwieriger Lebens- und Arbeitsbedingungen – gesund erhält. Wie Menschen ihre eigene Gesundheit bewerten, hängt davon ab, wie Sie eine Situation einschätzen, also: Wie stressig, gefährlich oder herausfordernd ist sie?

Gemeinsam mit Ihnen richten wir den Blick auf Ihre Gesundheit und Ihre Haltung zu Ihrer Gesundheit. Die Aufmerksamkeit lernen Sie auf Ihre Gesundheit zu lenken und nicht auf eine Krankheit. So stellen Sie körpereigene Abwehrkräfte her und fördern Ihr Immunsystem.
Unser Immunsystem ein treuer Begleiter: Gern verweisen wir auf die Erläuterungen auf der Seite von netdoktor.de.

Bachblüten als Unterstützer

Was sind Bachblüten und welche Wirkung haben sie?

Bei Bachblüten handelt es sich um Blütenessenzen, die vom britischen Arzt Dr. Edward Bach (1886-1936) entwickelt wurden. In den 1930er-Jahren definierte Bach zunächst 19, später insgesamt 38 grundlegende Gefühlszustände, deren Ungleichgewicht aus seiner Sicht mitverantwortlich für die Entstehung sämtlicher körperlicher und psychischer Krankheiten ist. Um diese Dysbalance auszugleichen und die Harmonie von Körper und Geist wiederherzustellen, ordnete er den Gemütszuständen 38 korrespondierende Blütenessenzen zu. Diese Essenzen werden heute unter dem gängigen Oberbegriff Bachblüten zusammengefasst.

Die Essenzen helfen laut Dr. Bach, das emotionale Gleichgewicht zu verbessern und damit auch die körperliche Genesung zu fördern. Das ist besonders in Zeiten von Corona sehr wichtig.

Der Mensch, ob groß oder klein muss in sein psychisches Gleichgewicht zurückfinden, um auch den Körper vor Krankheit zu bewahren.

Sei es bei Angst vor einer schulischen Situation, der ständige Wechsel zwischen Präsenz und Wechselunterrricht , oder die fehlenden sozialen Kontakte zu seinen Freunden, all das fördert dauerhaften ungesunden Stress. Bei anhaltendem negativen Stress oder akuter Überforderung, oder bei seelischen Unruhezuständen: Für jeden erdenklichen Gemütszustand gibt es spezielle Bachblüten, die entweder einzeln oder kombiniert verwenden können. Je nach Symptomen und Beschwerden können auch individuelle Mischungen aus Bachblüten selber zusammengestellt werden, die exakt auf Ihre jeweilige Gefühlssituation zugeschnitten sind (mehr dazu lesen Sie weiter unten). Besonders interessant ist, dass sich eine Anwendung von Bachblüten nicht nur bei Erwachsenen und Kindern anbietet, sondern sich die Gabe von Bachblüten auch für Tiere eignet, die zum Beispiel aggressiv, unruhig oder gestresst wirken.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Schreiben Sie uns und wir antworten schnellstmöglich. Wenn Sie uns Ihre Telefonnummer senden, melden wir uns auch telefonisch bei Ihnen, oder Sie rufen uns selbst an.