Sonja Heimbs

Tiergestützte Kinder- und Jugendarbeit

Gemeinsam mit den Schafen begleite ich Kinder und Jugendliche

Dabei können sie sich selbst in ihrer ureigenen Natur und Lebendigkeit erfahren:

„So wie ich bin, bin ich in Ordnung“

Wir Menschen sind Beziehungs-Wesen

Kontakt und Berührung mit allen Sinnen und erlebbare Interaktion mit anderen Lebewesen sind grundlegend für die gesunde, natürliche Entwicklung von:

  • Selbst-Bewusstsein
  • Selbst-Vertrauen
  • Selbst-Wert
  • Beziehungsfähigkeit
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Handlungskompetenzen

In dem bewussten Sein mit den Schafen erleben die Kinder und Jugendlichen genau diese wertvollen Erfahrungen und können an ihnen individuell und gesund weiter wachsen.
 

In der Begegnung mit den Schafen erfahren die jungen Menschen in eine ganz unmittelbare Beziehung zu treten.

Kinder und Jugendliche lernen:

  • sich selbst und das Gegenüber wahrzunehmen,
  • Nähe und Berührung zuzulassen,
  • Grenzen zu setzen und zu achten,
  • klar und direkt zu kommunizieren
  • und im Führen der Schafe ihre Handlungskompetenzen zu entwickeln.

Indem sie sich mit den Schafen in der Herde bewegen, finden sie in eine gesunde Verbindung zu sich selbst, können sich in ihrer Präsenz, Kraft und Lebendigkeit erleben.

Sonja Heimbs

Integraler Coach, Heilpraktikerin, Meditationslehrerin, Physiotherapeutin
Seit vielen Jahren begleite ich Kinder, Jugendliche und Erwachsene dabei, die eigene Gesundheit auf allen Ebenen zu entwickeln. Stress und Überlastung vorzubeugen, sich körperlich, geistig, seelisch gesund und natürlich zu bewegen und die eigene Persönlichkeit und das ureigene Potential zu entfalten.
Über 10 Jahre habe ich als Therapeutin und Integraler Coach pferdegestützt mit Jugendlichen und Erwachsenen gearbeitet, davon 6 Jahre als leitender Jugend Coach im Projekt „STARTKLAR – von Anfang an Lebensunternehmer“ vom Verein Lebensfluss e.V.
Tiere sind für mich wahre Lehrmeister, uns Menschen darin zu unterrichten, wesentlich, unmittelbar und voller Wertschätzung Beziehung und Gemeinschaft zu leben. Eine Gemeinschaft, in der jede/r Einzelne auf ureigene Weise und ganz natürlich SEIN kann.